Vor 1 Woche

EHF Hofdorf

Hofdorf in Trefferlaune: 31 Tore gegen Pillnach

Die Siegesserie der Hofdorfer in dieser Saison hält an. Auch im fünften Spiel bleiben sie ungeschlagen. Als Tabellenführer empfingen sie das Schlusslicht aus Pillnach. Die Gegensätze konnten nicht größer sein. Und so gestaltete sich auch das Spiel. Mit einem überaus deutlichen 31:1 (10:1, 11:0, 10:0) setzten sie sich am Sonntagabend gegen Pillnach 2 durch.
Von Beginn an war ausschließlich Hofdorf die bestimmende Mannschaft. Schon der erste Schuss von Florian Laumer traf in schwarze und Hofdorf ging mit 1:0 in Führung. Es folgten weitere Tore fast im Minutentakt. Thorsten Pauli, Christian Lermer (3x), Johannes Mühlbauer sowie Florian Laumer erhöhten auf 7:0. Nun folgte allerdings ein kleiner Dämpfer. Bei aller Trefferlaune vernachlässigten die EHF’ler kurz ihre Verteidigung, und schon konnte Pillnach durch einen Konter ihren Ehrentreffer erzielen. Dies beeinträchtigte allerding keineswegs die Torfreudigkeit der Hofdorfer. Nur Sekunden nach dem Gegentor kam der Hofdorfer "Rookie" Michael Schweser zu seinem ersten Saisontreffer. Er ist nach Florian Rosenmüller der zweite Hofdorfer Spieler dieser Saison, der seine Kreisliga-Premiere gleich mit einem Torerfolg feiern kann. Nach zwei weiteren Toren von Johannes Mühlbauer ging es in die erste Drittelpause. Dieser sollte an diesem Abend elf Tore alleine auf sein Konto verbuchen können.
In Abschnitt zwei ging das muntere Torschießen weiter. Nach den zehn Toren in den ersten 20 Minuten überboten sich die Hofdorfer selbst, und erzielten im Mitteldrittel elf Treffer. Im Spielberichtsbogen durften sich dabei Marco Meier (2x), Jürgen Wagner, Andreas Eigenstetter, Christian Lermer (2x), Michael Spangler, Johannes Mühlbauer (3x) als Torschützen eintragen.
Auch im letzten Abschnitt schien das Motto der Hofdorfer an diesen Tag zu gelten: jeder Schuss ein Treffer. Nach der 50. Minute stand es gar 29:1 durch die Tore von Johannes Mühlbauer(5x), Marco Meier, Andreas Eigenstetter und Thorsten Pauli. Dieser war es auch, der die Schallmauer von 30 Tore durchbrach. Allerdings mussten die Hofdorfer Fans sich bis in die 60. Spielminute gedulden. Zum Abschluss gelang Sekunden vor Schluss Michael Spangler sogar noch ein Treffer zum Endstand von 31:1.
... mehr sehenweniger sehen

Auf Facebook ansehen